Metall

Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces

Der Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces (eh.: Fraunhofer-Verbund Oberflächentechnik und Photonik VOP) bündelt die Kompetenzen von sechs Fraunhofer-Instituten. Die Kernkompetenzen des Verbunds bestehen in der Entwicklung von Schichtsystemen und Beschichtungsprozessen für verschiedenste Anwendungen, Funktionalisierung von Oberflächen, Entwicklung von Strahlquellen, Entwicklung mikrooptischer und präzisionsmechanischer Systeme, Materialbearbeitung sowie in der optischen Messtechnik.

Industrieverband Feuerverzinken e.V. (IFV)

Der Industrieverband Feuerverzinken und seine Serviceorganisation, das Institut Feuerverzinken GmbH, sind die die wirtschaftliche und technische Interessensvertretung der deutschen Feuerverzinkungsindustrie. Ein Arbeitsschwerpunkt des IFV ist das Thema Nachhaltigkeit bzw. Ressourcenschutz beim und durch das Feuerverzinken.

VDI-Gesellschaft Materials Engineering (VDI-GME)

Die VDI-Gesellschaft Materials Engineering ist Teil des Vereins Deutscher Ingenieure e.V. und gliedert sich in die Fachbereiche: Werkstofftechnik, Nanotechnik und Kunststofftechnik. Sie sieht sich als Netzwerk für den Wissenstransfer zwischen Werkstoff- und Verfahrenstechniker unterschiedlicher industrieller Sektoren und der Wissenschaft und vertritt die technisch-wissenschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder gegenüber politischen Entscheidungsträgern.

Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG)

Der BDG vertritt als Branchenverband der deutschen Gießerei-Industrie die Interessen von rund 600 Eisen-, Stahl- und Nichteisen-Metallgießereien. Er unterstützt mit seinen Fachreferaten Betriebswirtschaft, Rohstoffe, Verkehr/Logistik, Volkswirtschaft/Marktanalysen, Umwelt-/Energiepolitik und mit seiner Rechtsabteilung die BDG-Mitgliedsunternehmen.

Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung e.V. (WSM)

Der WSM vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen der Branche und ist einer der größten Wirtschaftsverbände in Deutschland. WSM ist Mitglied im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und bei ORGALIME, dem europäischen Verband der Metallverarbeitung und des Maschinenbaus.

WirtschaftsVereinigung Metalle (WVM) e.V.

Die WirtschaftsVereinigung Metalle vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen der deutschen Nichteisen-Metallindustrie in der Außenhandels-, Umwelt-, Steuer-, Energie- und Verkehrspolitik. Als Dachorganisation nimmt die WirtschaftsVereinigung Metalle die gemeinsamen Interessen der Erzeuger und Verarbeiter von Leichtmetallen, Buntmetallen und Seltenmetallen wahr.

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM)

Der Bereich Formgebung und Funktionswerkstoffe des Fraunhofer-Institutes für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM führt an den Standorten Bremen und Dresden Auftragsforschung für die Industrie auf folgenden Gebieten durch: Biomaterial-Technologie, Elektrische Systeme, Elektromobilität, Funktionsstrukturen, Gießereitechnologie, Leichtbauwerkstoffe, Materialographie und Analytik, Pulvertechnologie, Sinter- und Verbundwerkstoffe, Zellulare Werkstoffe. Übergeordnete Zielsetzungen hierbei sind die Minimierung des Material- und Energieeinsatzes sowie die Kosten-Nutzen-Optimierung des Produktionsprozesses.
Im Mittelpunkt des Institutsbereichs Klebtechnik und Oberflächen am Fraunhofer IFAM stehen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten der Klebtechnik sowie der Plasmatechnik und Lacktechnik mit dem Ziel, der Industrie anwendungsorientierte Systemlösungen zu liefern.