Bodensanierung

Erstellung eines Leitfadens zur Nachnutzung von Altablagerungen (LeNA)

Der entwickelte Planungsleitfaden für die Nachnutzung von Altablagerungen zeigt auf, wie die Zusammenarbeit der beteiligten Akteure und die Anwendung von rechtlichen Instrumenten optimiert werden können, um die bestmöglichen Voraussetzungen für die Nachnutzung zu schaffen. Dabei geht es unter anderem um die Grundlagen für die Investitionsentscheidung und die Fördermöglichkeiten durch verschiedene Förderprogramme. 

 

Zusammenfassung

Flächenverbrauch ist ein zentrales Problem der Siedlungsentwicklung in Deutschland. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie sollen Kommunen daher den Bodenverbrauch stark reduzieren. Dabei stehen sie jedoch vor großen rechtlichen und planerischen Problemen.

Ziel des Gesamtvorhabens war es daher, anhand des Beispiels der Fulgurit-Asbestzementschlammhalde in Wunstorf (Region Hannover) aufzuzeigen, wie eine gute Zusammenarbeit der beteiligten Akteure und eine optimale Anwendung der Instrumente des Öffentlichen Rechts sowie des Zivilrechts die Voraussetzungen für die Nachnutzung einer ehemaligen Altablagerung schaffen können, durch die der Flächenverbrauch verringert werden kann.

Das vorliegende Teilvorhaben beschäftigte sich mit den standortbezogenen Arbeiten und hatte zum Ziel, anhand des Projektes grundsätzliche und verallgemeinerbare Erkenntnisse zu gewinnen. Entsprechend wurden die Grundlagen für die Investitionsentscheidung des Investors und die Grundlagen für eine Projektförderung im Rahmen anderer Förderungen erarbeitet.

 

Ergebnisse:

  • Es wurde eine Beschreibung des Ablagerungsmaterials erstellt, die die Bewertung der Umweltauswirkungen und des Materialverhaltens sowie der Schadstofffreisetzung bei Sanierungsmaßnahmen ermöglichte.
  • Das erstellte technische Planungskonzept zeigte auf, dass eine Sanierung des Standortes in einem realistischen Finanz- und Zeitrahmen durchführbar ist. Somit war erwiesen, dass eine Realisierung des entworfenen Flächenentwicklungskonzeptes möglich ist.
  • Es wurde eine handlungs- und praxisorientierte Planungshilfe für die Nachnutzung von Altablagerungen entwickelt („LeNA“), die den hohen Informationsbedarf von Akteuren in diesem Bereich deckt. 
  • Die Akteure können dem Leitfaden entsprechend der jeweiligen Rahmenbedingungen die für sie wichtigen Aspekte entnehmen und vertiefen.
  • Zusätzlich werden Praxisbeispiele angeführt und Ansprechpartner genannt.

Der Leitfaden (www.leitfaden-lena.de) ist über das Internet zugänglich und steht interessierten Akteuren somit direkt zur Verfügung.

Weitere Projektdaten

Projekttitel: Verbundprojekt: Nachnutzung von Altablagerungen an der Peripherie eines städtischen Raumes am Beispiel der Fulgurit-Asbestzementschlammhalde in Wunstorf, Region Hannover

Projektnummer: 0330771C

Projektzeitraum: 2007 - 2009

Projektort: Deutschland (Niedersachsen)

Projektansprechpartner:

Herr Dipl.-Phys. Striegnitz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Dipl.-Ing. Poggendorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)