Bodensanierung

Ökotoxikologische Testbatterien: Entwicklung eines chronischen Pflanzentests

Der entwickelte Pflanzentest erwies sich als sinnvolle Ergänzung zu anderen ökotoxikologischen Tests, die zur qualitativen Beurteilung kontaminierter und sanierter Böden herangezogen werden. Das ökotoxikologische Gefährdungspotential von Chemikalien unter realen Bedingungen wurde hiermit gut erfasst. 

 

Zusammenfassung

Die im Bundesgesetz zum Schutz des Bodens (BBodSchG 1998) festgeschriebene Bewertung der Lebensraumfunktion von Böden erfolgte bisher hauptsächlich an Hand einzelner Bodenwerte und nicht hinsichtlich einer umfassenden ökotoxikologischen Beurteilung.

Vor diesem Hintergrund wurde ein langsam verlaufender chronischer Pflanzentest unter Einbeziehung von wachstums- und reproduktionsrelevanten Hemmfaktoren entwickelt. Zur qualitativen Beurteilung von kontaminierten und sanierten Böden im Vergleich mit Standard- und Referenzböden wurde er im Labor mit Stoppelrübe und Hafer getestet.

 

Ergebnisse:

Es konnte eine breite Datenbasis und sinnvolle Ergänzung über vorhandene Tests hinaus geschaffen werden.

  • Das ökotoxikologische Gefährdungspotential von Chemikalien wurde unter realen Bedingungen gut erfaßt. Bei fast allen kontaminierten Böden mit einem pH-Wert zwischen 4,5 und 7,5 traten deutliche Wirkungen auf.
  • Bei reiner Belastung mit Trinitrotoluol (TNT) wurde eine gute Übereinstimmung zwischen Einzelstofftests und kontaminierten Böden festgestellt.
  • Für die Untersuchungen wurden Standardböden mit bekannten Eigenschaften verwendet, weil keine nicht kontaminierten Vergleichsböden verfügbar waren.
  • Bei schwacher Kontamination zeigten experimentelle Faktoren wie Saattiefe und Bewässerung der Testböden einen deutlichen Einfluß.

Der Normvorschlag für diesen Pflanzentest wurde bei der ISO (International Organization for Standardization) eingereicht. 

Projektbeteiligte

Durchführende Institution

ECT Oekotoxikologie GmbH

Weitere Projektdaten

Projekttitel: Ökotoxikologische Testbatterien: Entwicklung eines chronischen Pflanzentests

Projektnummer: 1491077/9

Projektzeitraum: 1997 - 1999

Projektort: Deutschland (Hessen)

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)