Bodensanierung

Wissenschaftliche Begleitung der ostdeutschen Braunkohlesanierung

Im Rahmen der Umgestaltung und Rekultivierung ehemaliger Braunkohle-Tagebau-Gebiete wurde viel Arbeit in die Forschung investiert. Dieses Handbuch stellt die wissenschaftlichen Schwerpunkte und Ergebnisse vor und bietet so einen Überblick über das aktuelle Know-how einer nachhaltigen Bergbausanierung. 

 

Zusammenfassung

Durch den Rückgang des Braunkohle-Tagebaus in Ostdeutschland entstand die Notwendigkeit, ganze Landschaften großräumig und grundlegend umzugestalten. Es sind

  • Flächen von fast 1000 km² wieder nutzbar zu machen und sie ökologisch und ökonomisch sinnvoll in die Region wieder einzugliedern;
  • Tagebaurestlöcher mit mehr als 1000 km Böschungen zu sichern;
  • Wasserdefizite von rund 13 Mrd. m³ auszugleichen und weitgehend selbst regulierende Wasserhaushalte wiederherzustellen;
  • ökologische Altlasten im Boden und im Grundwasser zu sichern oder zu beseitigen.

Das vorliegende Handbuch stellt die wichtigsten Inhalte und Ergebnisse einer großen Zahl von Forschungsvorhaben vor, die die hierbei auftretenden Probleme behandeln. Es bietet so einen Überblick über das aktuelle Know-how einer nachhaltigen Bergbausanierung.

Die Themenbereiche umfassen

  • die Geotechnik mit der Frage nach der Stabilität des Grundes;
  • die Wasserwirtschaft im Hinblick auf Grundwasser, Bergbauseen und deren Fischpopulation;
  • die Bodenqualität und die Probleme der landwirtschaftlichen und forstlichen Rekultivierung;
  • Fragen des Naturschutzes in der Bergbaufolgelandschaft;
  • den Umgang mit Altlasten aus der Bergbautätigkeit;
  • Mess- und Überwachungssysteme für die unterschiedlichen Sanierungsmaßnahmen;
  • Sozioökonomische Probleme im Zusammenhang mit der Rekultivierung.

Weitere Projektdaten

Projekttitel: Wissenschaftliche Begleitung der ostdeutschen Braunkohlesanierung

Projektnummer: 0339977

Projektzeitraum: 2000 - 2001

Projektort: Deutschland (Berlin)

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)