Lüftungstechnik

Sorptionsgestütztes Klimatisierungskonzept für ein Bürogebäude in Hamburg-Stellingen

Die Demonstrationsanlage verbraucht im Vergleich zu einer Gebäudekühlung mit elektrisch angetriebenen Kältemaschinen 22 Prozent weniger Primärenergie. Im Sommer wird die Frischluft durch ein Sorptionsrad und mit der Abwärme eines Blockheizkraftwerks getrocknet und anschließend über Erdsonden mit der Kälte aus dem Erdreich gekühlt.

 

Publikation ansehen

Quelle: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)