Lebensmittel

Flexible Verpackungen ohne Risiko

Die Verklebung mehrschichtiger Verpackungsfolien für Lebensmittel erfolgt meist mit Zwei-Komponenten-Klebern, die einige Tage bei höherer Temperatur nachgehärtet werden müssen, damit keine isocyanathaltigen Lösemitteldämpfe an die verpackten Waren gelangen. Der Einsatz thermoplastischer Polymerklebstoffe macht diesen aufwändigen Prozessschritt überflüssig, ohne gesundheitsgefährdende Substanzen freizusetzen.

 

Publikation ansehen

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)