Oberflächentechnik allgemein

Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces

Der Fraunhofer-Verbund Light & Surfaces (eh.: Fraunhofer-Verbund Oberflächentechnik und Photonik VOP) bündelt die Kompetenzen von sechs Fraunhofer-Instituten. Die Kernkompetenzen des Verbunds bestehen in der Entwicklung von Schichtsystemen und Beschichtungsprozessen für verschiedenste Anwendungen, Funktionalisierung von Oberflächen, Entwicklung von Strahlquellen, Entwicklung mikrooptischer und präzisionsmechanischer Systeme, Materialbearbeitung sowie in der optischen Messtechnik.

Deutsche Forschungsgesellschaft für Oberflächenbehandlung e.V. (DFO)

Die DFO ist die Fachorganisation für industrielle Lackiertechnik in Deutschland. Ihr Ziel ist Förderung der technologischen und anwendungstechnischen Gemeinschaftsforschung und ihre Umsetzung in die Betriebspraxis. Dabei arbeitet die DFO mit Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen und anderen namhaften Instituten zusammen. Zentrale Themen sind dabei die Kostensenkung bei Lackierprozessen, die Qualitätssicherung und Prozeßverbesserung, Umweltschutz, Rohstoff- und Energieeinsparung, Automatisierung, Prüftechnik sowie Aus- und Weiterbildung.

Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik (IST)

Das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik (IST) in Braunschweig ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. (FhG). Die Schwerpunkte der Forschungstätigkeiten liegen in den Bereichen: Oberflächentechnik, Beschichtungen, neue Schichtsysteme, Schichtcharakterisierung und Plasmatechnik.

Zentralverband Oberflächentechnik e.V. (ZVO)

Der ZVO ist die Interessenvertretung der Galvanotechnik- und Oberflächentechnikbranche gegenüber Behörden und Politik. Zu seinen Mitgliedsverbänden gehören: der Bundesinnungsverband der Galvaniseure, Graveure und Metallbildner (BIV), die Deutsche Gesellschaft für Galvano- und Oberflächentechnik e. V. (DGO), der Fachverband Galvanisierte Kunststoffe e. V. (FGK), der Fachverband Industrieller Beschichter e.V. (FIB) und der Fachverband industrielle Teilereinigung e. V. (FiT).