Textil & Bekleidung

Betriebsintegrierte umweltfreundliche Verwertung von Textilstäuben unter Nutzung ihres Wärmeinhalts (TV 1)

Die Untersuchungen zur Mitverbrennung von Stäuben aus textilen Fasern in betriebseigenen Wärmeerzeugungssystemen verliefen erfolgreich. Aufgrund ihres hohen Heizwertes von bis zu 30 MJ/kg kann ein Teil der fossilen Brennstoffe Öl oder Gas substituiert und damit Kosten eingespart werden.

 

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)