Biologische Abwasserbehandlung

Entwicklung eines hochflorigen textilen Festbettmoduls für die anaerobe Abwasserreinigung

 Das entwickelte Trägermaterial erzielt den erwarteten hohen Flor, das heißt, eine hohe Raumabbauleistung. Hiermit bestückte Festbettreaktoren eignen sich insbesondere für Betriebe mit kleinen, aber hoch belasteten Abwasserströmen. Denn diese betriebssicheren Abwasserreinigungsanlagen helfen die Abwasserkosten zu senken und damit die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Zusammenfassung

Bislang ist es nicht möglich, die Prozessabwässer aus der Textilveredlung so weit aufzuarbeiten, dass sie wirtschaftlich rentabel im Kreislauf geführt werden können. Um die komplexen Textilabwässer zukünftig möglichst vollständig in den Produktionsprozess zurückführen zu können, sollte eine Kombination aus Membran- und anaerober biologischer Abwasserreinigungstechnik entwickelt werden. 

Der Fokus dieses Teilprojektes lag auf der Weiterentwicklung des bewährten bandförmigen textilen Trägermaterials als Aufwuchsträger für anaerobe Kulturen. Die Entwicklung einer speziellen Flächenware mit sehr hohem Flor versprach eine Steigerung der Leistungsfähigkeit des anaeroben Abwasserreinigungsverfahrens. 

Ergebnisse: 

  • Als Maschinentechnik kam die so genannte Wirktechnik zum Einsatz. Hiermit kann eine Flächenware in Maschenstruktur hergestellt werden, die Stoffübergangslimitierungen reduziert und damit höhere Raumabbauleistungen im Festbett ermöglicht. 
  • Von den drei Garntypen Polypropylen (PP), Polyester (PES) und Saran (PVC) hat sich 100%-iges Polypropylen besonders bewährt. 
  • Aufgrund der Beweglichkeit des textilen Festbettes wird die Verstopfungsanfälligkeit reduziert. Außerdem können die Rahmen mit dem Trägermaterial einzeln bei laufendem Betrieb ausgewechselt werden. 
  • Diese Technologie lässt sich auch in anderen Bereichen wie beispielsweise der Pharmazie, der Lebensmittel- und chemischen Industrie anwenden.

Projektbeteiligte

Durchführende Institution

Langendorf Textil GmbH & Co. KG

Weitere Projektdaten

Projekttitel:  Integrierter Umweltschutz in der Textilindustrie; anaerob gestützte Verfahren zum Wasserrecycling in der Textilveredlungsindustrie: Entwicklung eines hochflorigen textilen Festbettmoduls für die anaerobe Abwasserreinigung (TV 4)

Projektnummer: 0339926

Projektzeitraum:  2000 - 2003

Projektort: Deutschland (Bayern)

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)