Trinkwasser

Untersuchungen von russischen Aktivkohlen im Hinblick auf ihren Einsatz in der Wasseraufbereitung

Die untersuchten Kohlen wurden im Rahmen der Projektlaufzeit von den russischen Kooperationspartnern soweit optimiert, dass sie hinsichtlich ihrer physiko-chemischen Eigenschaften den Anforderungen der DIN-EN 12915 entsprechen. Ihr Einsatz in biologisch arbeitenden Filtern, insbesondere hinter Ozonungsanlagen scheint möglich.

 

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)