Grundwassersanierung

Modellhafte Gefährdungsabschätzung und Sanierung ehemaliger Gerbereistandorte

Die Erkenntnisse und Maßnahmenvorschläge basieren auf einer historischen Erkundung und Untersuchungen von Boden- und Grundwasserproben. Als Hauptkontaminanten wurden Chrom, Arsen und Naphthalin identifiziert. Um auch geringe Konzentrationen von Milzbrandsporen in Bodenproben bestimmen zu können, wurde die Methode der Polymerase-Kettenreaktion weiterentwickelt.

 

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)