Sanierungstechnik allgemein

In-situ-Immobilisierung von Arsenverbindungen im wassergesättigten Bereich

Das entwickelte Sanierungsverfahren eignet sich in der Praxis vorzugsweise für die Dekontamination kleiner Flächen. Hierbei wirkt Eisenhydroxid als Immobilisierungsreagenz. Des weiteren zeigten Versuche, dass die Funnel-and-Gate-Technik eine praktikable Alternative zu den bisher üblichen Sicherungsmaßnahmen darstellt.

 

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)