Sanierungstechnik allgemein

Eliminierung von leichtflüchtigen chlorierten, aromatischen und chloraromatischen Kohlenwasserstoffen durch Adsorption und Abbau auf Aktivkohle bei der In-situ-Sanierung durch passive Systeme

Ein kombinierter Prozess aus Adsorption und simultaner Bioregeneration lässt sich durch geregelte Dosierung von Auxiliarsubstrat, Wasserstoffperoxid und Nitrat wirksam steuern. Das Ergebnis ist ein Verfahren, das bei erhöhter Standzeit der Aktivkohle über längere Zeiträume hinweg stabil betrieben werden kann.

 

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)