Bioenergie

Bundesgütegemeinschaft Sekundärbrennstoffe und Recyclingholz e. V. (BGS e.V.)

Die Bundesgütegemeinschaft Sekundärbrennstoffe und Recyclingholz e. V. (BGS) fördert mit seiner Arbeit die Herstellung und Anwendung von Sekundärbrennstoffen. Gemeinsam setzen sich im Verein Hersteller und Anwender von Sekundärbrennstoffen sowie weitere Firmen und Institutionen mit vielfältigen Aktivitäten dafür ein. Im Zentrum der Arbeit stehen die Verleihung des RAL-Gütezeichens und die fachliche Begleitung des Anerkennungs-­ und späteren Überwachungsver­fahrens.

Deutsches BiomasseForschungsZentrum gGmbH (DBFZ)

Am Deutschen Biomasseforschungszentrum forschen Wissenschaftler in den Bereichen Bioenergiesysteme, Biochemische Konversion, Thermo-chemische Konversion und Bioraffinerien. Das DBFZ gehört der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV).

Fachverband Biogas e.V.

Der Fachverband Biogas e.V. ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Betreibern und Herstellern von Biogasanlagen, Ingenieuren, Beratern, Wissenschaftlern und landwirtschaftlichen und entwicklungspolitischen Verbänden. Er setzt sich durch intensive politische Interessenvertretung auf Bundes- und Länderebene für die verstärkte Nutzung der Biogastechnologie ein. Auf der Homepage des Verbandes werden Informationen zum Thema Biogas (Gesetze, Technik etc.), wie auch Fachartikel aus dem Biogas-Journal angeboten. Daneben gibt es eine Firmendatenbank zu Herstellern und Anbietern sowie zu Planer und Berater von Biogasanlagen und Komponenten.

Hochschule Magdeburg-Stendal - Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit, Bereich Wasser- und Kreislaufwirtschaft

Die Hochschule Magdeburg-Stendal bietet Studiengänge und Forschungstätigkeiten in 5 Fachbereichen an. Der Fachbereich Wasser- und Kreislaufwirtschaft der Hochschule forscht in den Bereichen naturnaher Wasserbau und Renaturierung, Hochwasserschutz und Hochwassermanagement, Siedlungswasserwirtschaft, Stoffstrom- und Ressourcenmanagement und angewandte Statistik. Der Schwerpunkt der Arbeit des Instituts liegt in der Verzahnung von angewandter Forschung und Lehre, indem Studierende in vielfältiger Form in die Forschungsaktivitäten integriert werden.

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bildet die oberste Bundesbehörde für die politischen Belange und Ziele der Bundesregierung in den Bereichen Land-, Wald- und Fischereiwirtschaft, Ernährung, Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit. Zugleich setzt sich das BMEL für Perspektiven in den vielen ländlichen Regionen der Bundesrepublik Deutschland wie auch für Tierwohl und die Sicherung der Welternährung ein. Gesundes Essen, sichere und bezahlbare Lebensmittel für alle unterstützt durch klare Verbraucherinformationen, die Erhaltung vitaler, ländlicher Regionen und eine nachhaltige, starke
Land- und Forstwirtschaft sind dabei zentrale Zielstellungen. Durch veränderte Arbeitsschwerpunkte und die Erweiterung der Kompetenzen des Ministeriums ergaben sich im Verlauf der vergangenen Jahrzehnte auch Namensumbenennungen, so trug das Ministerium zeitweise auch die Kürzel BML und BMELV. So hat das BMELV bereits im Jahr 2008 das Thema "Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel" als eines der sieben Hauptziele in die Ressortforschung aufgenommen. Mit seiner Förderung von Forschungsvorhaben, Innovation, neuen Verfahren und Techniken in den zuständigen Politikbereichen orientiert das Ministerium stark auf Themen zur Zukunftssicherung, dazu gehören beispielsweise der Klimaschutz, nachwachsende Rohstoffe und eine nachhaltig stabile Ernährung der Weltbevölkerung.

Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS)

Der DGS ist der technisch-wissenschaftliche Verband für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Deutschland. Gleichzeitig ist sie die deutsche Sektion der International Solar Energy Society (ISES). Innerhalb der DGS sind mehrere Fachausschüsse zu folgenden Themenbereichen aktiv: Biomasse, Biogas, Wärmepumpe, Solares Bauen, Solare Mobilität, Solarthermie, Photovoltaik.