Bioenergie

Untersuchungen zu Klärschlamm als erneuerbarer Energiequelle

Die Verbundpartner prüfen die Nutzungsmöglichkeiten von Klärschlamm kleiner und mittlerer Kläranlagen als erneuerbare Energiequelle, mit dem Ziel die Treibhausgasemissionen zu minimieren. Neben der anaeroben Stabilisierung untersuchen sie auch die Klärschlammdesintegration, das Handling von Fäkalschlämmen sowie die simultane aerobe Schlammstabilisierung.

 

Publikation ansehen

Quelle: Technische Informationsbibliothek Hannover (TIB)