Geothermie

Erdwärmesonde mit Kohlendioxid als Transportfluid

Die Wärmerohr-Erdsonde wurde als eine Alternative zu den herkömmlichen pumpenbetriebenen PE-Sonden mit Fluiden der Wassergefährdungsklasse 1 entwickelt. Vorteile sind: das nicht wassergefährdende Fluid CO2, der geringere Energieaufwand und bessere Wärmeübertragung.

 

Publikation ansehen

Quelle: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)